Ian Noe - Between The Country

Ian Noe - Between The Country
Genre: Americana, Folk, Country
Erscheinungsdatum: 31.05.2019

Der Künstler

Ian Noe, der aus der kleinen Stadt Beattyville in Ost-Kentucky stammt, lernte schon als Kind Gitarrespielen und erhielt Unterricht von seinem Vater und seinem Großvater.
Die Musik wurde zu einem großen Teil seines Lebens und als er seine Jugend erreichte, zog es ihn hin zu Songwritern, die sich auf das Geschichtenerzählen spezialisiert hatten, wie seine Landsleute Tom T. Hall und Dwight Yoakam.

Er sammelte ein Liederbuch mit alter Folklore, spielte es selbst und gewann den Hauptpreis der Appalachian StarSearch 2007 mit seinem Stück "Don't Let the Morning Bring Ya Down". Kurz darauf nahm er eine ganze Sammlung seiner Originale auf und veröffentlichte die zehn Stücke 2008 als gleichnamiges Album.

Bewaffnet mit seinem selbst veröffentlichten Album, das ihm als Visitenkarte diente, spielte Noe überall dort, wo man ihn hören wollte und nahm dabei Tagesjobs an. Auf seinem Weg erhielt er mehrere Auszeichnungen, darunter die Ernennung zum Finalisten der Boston Folk Festival Songwriting Competition.

Weitere Informationen zum Künstler und eine Akustikversion des Bruce Springsteen Evergreens "Born In The USA" finden Sie auf der Facebook Seite von Ian Noe.

Das Album

Auf dem Album "Between The Country" singt er davon, wie er die eigentümliche Härte und Kälte des amerikanischen Kleinstadtmilieus in seiner Heimat Kentucky wahrnimmt. Dieses Kentucky liegt heutzutage ziemlich weit vorne auf der Liste der Staaten mit den meisten Drogentoten – und die sind überwiegend Weiße. Noe erinnert mal an John Prine, dann an Dylan und ist trotzdem unique. Wirkt die Platte beim ersten Hören vielleicht etwas unscheinbar, ist sie bei mir inzwischen auf Heavy Rotation und gewinnt bei jedem Durchlauf!

Tracks:
01. Irene (Ravin‘ Bomb)
02. Barbara’s Song
03. Junk Town
04. Letter To Madeline
05. Loving You
06. That Kind Of Life
07. Dead On The River (Rolling Down)
08. If Today Doesn’t Do Me In
09. Meth Head
10. Between The Country

Mein Anspieltipp: Junk Town

Eine HighRes Audio Version des Albums in 24 Bit und 96KHz können Sie sich bei Qobuz über diesen Link anhören
Haben Sie einen Tidal Account, nutzen Sie diesen Link zum Anhören.des Albums.  
Bei Spotify können Sie sich das Album über diesen Link anhören

Wie geht es hier weiter?

Haben Sie auch echte Perlen in Ihrer Musikbibliothek? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! In unregelmäßigen Abständen berichten wir dann über die interessantesten Musiktipps. 

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.