Innuos Musikserver Musikbibliothek um Netzwerkfreigabe erweitern

Die Innuos Musikserver werden immer mit einer internen Festplatte oder einer internen SSD ausgeliefert, auf die neben dem Debian Linux Betriebssystem auch die Musiklibrary gespeichert wird. 

Diese Innuos interne Musiklibrary können Sie um Musikdateien von einem NAS (Network Attached Storage, z.B. von Synology oder Qnap) oder einer beliebigen Netzwerkfreigabe ergänzen. 

Bei der Suche nach Musik oder dem Erstellen von Playlisten gibt es keine Unterschiede zur internen Musiklibrary. Lediglich das Backup der Musiklibrary, das Löschen oder die Änderung der Metadaten wird vom innuOS nur bei Dateien unterstützt, die auf dem internen Speichermedium gespeichert sind.

Für das folgende kleine Tutorial Video brauchen Sie den Namen der Netzwerkfreigabe, sowie den Benutzernamen und das Passwort für den lesenden Zugriff auf die Netzwerkfreigabe:

Wie geht es hier weiter?

Wenn Sie uns Ihre Fragen zu Musikservern und digital HiFi schicken, veröffentlichen wir hier die allgemein interessanten Antworten. 

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.