Sarah McCoy - Blood Siren

Wie alle Musikfreunde sind wir stets auf der Suche nach Musik, die uns emotional anspricht und sich vom üblichen Allerlei absetzt... Viele gute Tipps bekommen wir von Kunden, die mit eigener Musik zu Hörterminen vorbeikommen. Da waren schon viele kleine Perlen bei, die wir dann selbst gekauft haben und immer noch gerne hören. 

Deswegen veröffentlichen wir hier in unregelmäßiger Folge alte und neue Musiktipps. Den Anfang machen wir mit einer Neuerscheinung von Sarah McCoy.

Ihre Fans nennen die Songs der Künstlerin »Film-Noir-Pop« oder »Unterwelt-Jazz«. Da geht es um Liebe und Tod, Schönheit und Schrecken, vorgetragen mit einer Gänsehaut-Stimme ohnegleichen. Wer also Wert auf besondere Stimmen und ungewöhnliche Texte legt, sollte mal ein Ohr riskieren: 

Wie geht es hier weiter?

Haben Sie auch echte Perlen in Ihrer Musikbibliothek? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! In unregelmäßigen Abständen berichten wir dann über die interessantesten Musiktipps. 

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.