Roon kooperiert mit KEF

Ab sofort können KEF Liebhaber die W-LAN Lautsprecher LS50 und LSX als Player für den Roon Musikserver nutzen.
Mit dem neuesten Softwareupdate werden die beiden KEF Aktivlautsprecher automatisch vom Roon Server als Roon Bridges erkannt. Dafür müssen die WLAN Aktivlautsprecher von KEF lediglich mit dem gleichen Netzwerk wie der Roon Musikserver verbunden sein.

Die KEF Lautsprecher werden nicht nur automatisch erkannt, sondern auch als eigene Audio Zonen in der Roon App angezeigt. Dabei unterstützen die KEF Lautsprecher jedes vom Roon Server gesendete Audio Format, natürlich gapless - also ohne Unterbrechungen bei Musikpassagen, die mehrere Titel umfassen.

Mit dem Kauf der Lautsprecher bekommen Sie eine kostenlose Roon Testlizenz und haben damit die Chance, ein völlig neues, bisher unbekanntes Musikerlebnis kennen zu lernen. Roon analysiert die gesamte Musikbibliothek und ergänzt die reinen Funktionen zur Fernbedienung des Musikservers um ein digitales Musikmagazin. Darin finden Sie detaillierte Informationen zu Sammlungen, Alben-Inhalte, Cover, Künstlerfotos sowie Biografien, Tour-Daten und Liedtexte.

Zusammen mit einem Tidal Streaming Account haben Sie nicht nur Zugriff auf die vielen Millionen Musikstücke die der Streamingdienst anbietet. Basierend auf Ihrem individuellen Musikgeschmack schlägt der Roon Server für Sie passende Titel aus dem Streaming Angebot vor. Damit werden Sie Musiker und Alben kennenlernen, die Sie sonst nie entdeckt hätten. Alleine dafür lohnt sich der Preis für das monatliche Abo von Tidal.

Wie geht es hier weiter?

Wir berichten über Neuigkeiten rund um das Thema Musikserver und über unsere Erfahrungen mit den Produkten von verschieden Herstellern wie z.B. Innuos, Auralic, Antopides oder Roon. 

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich für unseren Newsletter ein.